Wasseraufbereitung

Wasseraufbereitung - Die Quelle für makellose Spülergebnisse

Das Auge isst mit. Deshalb sind perfekte Spülergebnisse Voraussetzung für eine überzeugende Präsentation der Speisen und Getränke. Über ds Spülergebnis entscheidet neben der Spülmaschinentechnik und den Reiniger- und Hygieneprodukten auch die Beschaffenheit des Wassers. Je nach Qualität kann es auf dem Spülgut Kalk, Schlieren und Flecken hinterlassen. mit der passenden Wasseraufbereitung erhalten Sie makellose Spülergebnisse.

 

Ihre Vorteile im Überblick:

•Optimiertes Spülergebnis

•Erhöhte Wirksamkeit von Reiniger und Klarspüler

•Hygiene-Sicherheit

•Werterhaltung

•Reduzierte Ausfallzeiten

 

Je reiner das Wasser, desto glänzender das Ergebnis

Winterhalter bietet Ihnen vier Methoden der Wasseraufbereitung. Dem Wasser werden bestimmte Inhaltsstoffe entzogen, dadurch lassen sich verschiedene Reinheitsstufen erzielen.

 

Prospekt downloaden Wasseraufbereitung

 

 

Rohwasser

Rohwasser enthält neben Kalk und Mineralien auch Verunreinigungen, die Schlieren auf dem Spülgut hinterlassen.

Enthärtung

Der grösste Teil der Wasserhärte schlägt sich als weisser, nicht wasserlöslicher Belag dauerhaft in der Maschine und auf dem Spülgut nieder. Mit enthärtetem, also kalkfreiem Wasser werden Kalkablagerungen und entsprechende Folgeschäden in der Spülmaschine verhindert.

Teilentsalzung

Trotz Enthärtung bleiben wasserlösliche Mineralsalze auf dem Spülgut zurück. Sie beeinträchtigen das Spülergebnis von Gläsern, dunklem Geschirr und Besteck erheblich. Die Teilentsalzung reduziert den Salzgehalt im Wasser durch Ionenaustausch in grossem Umfang und liefert so nahezu belagfreie Spülergebnisse. 

Vollentsalzung

Durch die Vollentsalzung werden dem Wasser Salze und Mineralien vollständig entzogen. Es ist in seiner Qualität mit destilliertem Wasser vergleichbar und hinterlässt keine Beläge auf Geschirr, Besteck und Gläsern. Strahlender, rückstandsloser Glanz ohne zeitaufwendiges Polieren ist das Ergebnis.

Umkehrosmose

Durch Umkehrosmose aufbereitetes Wasser wurde durch Membranen gefiltert. Auf Geschirr, Besteck und Gläsern bleibennach dem Spülen fast keine Beläge zurück. Polieren von Hand wird überflüssig, denn das Spülgut kommt sauber und brillant aus der Spülmaschine.